Am 24.04.2012 11:41, schrieb SFP e.V. an einen größeren PKV -Vermittler:

Guten Tag, danke für ihr Angebot, das SFP e.V. allerdings kritisch zur Kenntnis nimmt. Wir finden es in höchstem Masse unseriös junge Menschen mit 59,00 ¤ anzuwerben und Ältere mit dem „Altersfaktor“ abzuzocken! Hierzu haben wir folgendes veröffentlicht:

Vorsicht bei Abschluss von privaten Krankenversicherungen!                   Seriös? Eher nein! Junger Mann wird 29 jährig mit 59,00 Euro angelockt. Soweit so gut! Die Realität: Er wird 65, bekommt 2.200 Euro Rente (Durchschnitt) Die Beiträge sind über die Jahre auf 900 Euro angestiegen (Altersfaktor!). Um über die Runden zu kommen, bleiben 1.300 oder er wechselt in andere Tarife.

Beispiel eines Freundes: Um auf einen Beitrag von 439,00  zu kommen, musste er seine Selbstbeteiligung auf 750,00 € erhöhen sowie auf komfortable und wesentliche Leistungen, wie zum Beispiel Chefarztbehandlung oder Zweibettzimmer, verzichten! Legt er die Selbstbeteiligung auf den Beitrag um, aha + 62,50 = 501,50! Nur wenige Unternehmer sind im Alter so gesichert, dass sie Beiträge bis zu 1.000 Euro aus der Portokasse zahlen können. Vor Abschluss einer PVK sollte sich also jeder fragen, ob er die Chancen zum Millionär hat! Die Realität fällt nüchtern aus, denn nur 25% schaffen es wirklich im Alter ein entsprechendes Einkommen zu erzielen. Seriös wäre es, wenn PKV und deren Vermittler vor Abschluss auf diesen Umstand hinweisen würden. Weil sie es verständlicherweise nicht tun, rät SFP e.V. PKV vor der Unterschrift kritisch zu hinterfragen!

- Ende des veröffentlichten Textes -

Bei uns haben sich über zehn KMU gemeldet, die genau diese Probleme haben! Und das ist nicht mal die Spitze des Eisbergs! Warum dies die Politik kalt lässt, können wir uns nur so erklären, die Lobby der PKV ist zu mächtig und zudem in der aktuellen Regierungspartei, FDP, dicke Freunde hat! Genau da werden wir im Interesse unserer Mitglieder ansetzen!

Antwort  25.4.2012 per Mail

Hallo Herr Mannuß, da haben Sie wohl recht … wir arbeiten in dem Bereich mit WIDGE zusammen gerade was die älteren PKVler betrifft. lg Schilling

About these ads